Das Kunden-Dialog-Center (KDC) – Dreh- und Angelpunkt für Ihre Kundenkontakte

Als Umsetzungspartner von KundenFokus Privatkunden und Fimenkunden und der daraus resultierenden Digitalisierungsoffensive unterstützen wir die
genossenschaftlichen Banken in allen Handlungsfeldern, die sich durch die
Digitalisierung des Bankgeschäftes ergeben und gestalten den Wandel aktiv mit. Dem Kunden-Dialog-Center kommt hierbei besondere Bedeutung
sowohl im Privatkunden- als auch Firmenkundensegment zu.

  • Es ist Dreh- und Angelpunkt für Kundenkontakte in Ihrer Bank und spielt eine wichtige Rolle bezüglich Effizienz, Kostenoptimierung und Ertrag.
  • NebenSchaffung der technischenVoraussetzungen, gilt es die digitalenKompetenzen Ihrer Mitarbeiter weiter aus zu bauen und Ihre Kunden für Ihr omnikanales Angebot (wie Chat,Videoberatung, etc.) zu begeistern.
  • Beziehen Sie die gesamte Betreuungs- undBeratungskonzeption in Ihrem Haus mit ein, unter Nutzung der technischen und prozessualen Möglichkeiten von agree21.

Mögliche Trainingsformate zum KDC der Zukunft

Im Rahmen der KundenFokus-Privatkunden-Initiative „KDC der Zukunft“ hat die SHT Umsetzungsbausteine für die Bereiche „Organisation und Personal“ sowie „Veränderungsmanagement“ entwickelt. Das Ziel ist es, Sie und Ihre Mitarbeiter bei der Einführung und Weiterentwicklung Ihres KSC zu unterstützen.

Umsetzungsbaustein Veränderungsmanagement KDC:

  • Begleitung des Veränderungsprozesses KDC
  • Begleitung der Führungskräfte im Veränderungsprozess
  • KDC-Zielbild, Organisation und Personal im KSC

Umsetzungsbaustein Personalmanagement KDC:

  • Rekrutierung
  • Qualifizierung
  • Praxisbegleitung
  • Nachhaltigkeit

Statement

Die Kunden für den neuen Vertriebskanal KSC zu begeistern, ist derzeit die größte Herausforderung. Mit Leidenschaft und einer positiven Grundeinstellung erreichen wir es, dass das KSC einen hohen Stellenwert bei Mitarbeitern und Kunden erhält und sich der angestrebte  Vertriebserfolg realisieren lässt. Hierbei ist es wichtig, den Fokus auf die Mitarbeiter zu legen, ihnen einen authentischen und mehrwertorientierten Weg aufzuzeigen, mit diesen neuen Medien umzugehen.“

René Limberg, Leiter Markt und Vertrieb