KundenFokus Firmenkunden

Unternehmerherzen gewinnen

Die Firmenkunden-Betreuung steht heute in einem besonderen Spannungsfeld. Den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie (höhere Kreditnachfrage und Kreditausfallrisiken, ggf. mehr Insolvenzen) steht die Notwendigkeit gegenüber, Erträge durch strategische Weiterentwicklung zu steigern.
Erreichen lässt sich das nur durch optimale Prozesse und qualifizierte Mitarbeiter.

Orientierungs-Workshop „Unternehmerherzen gewinnen“

 

 

Der erste Schritt zur optimalen Weiterentwicklung Ihrer Geschäftspotenziale ist eine fundierte Ist-Analyse. Welche Prozesse werden aktuell genutzt? Wie können diese verschlankt und optimiert werden? Wo ist es sinnvoll, neue IT-Lösungen einzusetzen bzw. mit vorhandenen Tools zu kombinieren? Im Bereich Mitarbeiter geht es darum, die Innovationskraft zu steigern. Wo machen veränderte Anforderungen neue wichtige Skills erforderlich, und welche Teamzusammensetzung ist für einen bestimmten Bereich optimal?
Diese und weitere Fragen klären wir gemeinsam.  


Omnikanal-Modell und Kundenbeziehungsmanagement (KBM) Firmenkunden

Die SHT ist Umsetzungspartner des KundenFokus Privatkunden und
Firmenkunden. Durch Erfahrungen aus erster Hand zeigen wir individuelle und praxisnahe Lösungen zu den einzelnen Handlungsfeldern auf und binden neue Instrumente aus der Digitalisierungsoffensive passgenau ein.

Bewährte Trainings- und Beratungskonzepte generieren in kurzer Zeit spürbare und nachhaltige Resultate – sei es bei der Umsetzung des Omnikanal-Ansatzes oder bei der Implementierung und Nutzung von KBM Firmenkunden.


Wir kennen Ihre Herausforderungen

  • Durch die praxisnahe Arbeit mit verschiedenen Banken der Genossenschaftlichen Finanzgruppe
  • Durch Informationen aus erster Hand als Umsetzungspartner des KundenFokus und der Digitalisierungsoffensive
  • Durch intensiven Austausch mit Unternehmern

Unsere qualifizierten Trainer vereinen Vertriebs- und Digitalkompetenz
mit genossenschaftlicher DNA, um Ihren Vertrieb auf die neuen Herausforderungen vorzubereiten.


Trainerstimmen

 

In Gesprächen mit den Banken sehen wir häufig, dass die Komplexität der Herausforderungen lähmt. Deshalb ist für unsere erfahrenen Trainer der erste Schritt oft auch der wichtigste: Eine klare Analyse des IST-Zustands zu erarbeiten und damit eine logische Planung des Zielbilds zu ermöglichen.

„Mach es einfach und mach es einfach“, ist das Motto unseres Trainers André Schulze.

Jens Metterhausen ergänzt: „Am Spielfeldrand können andere stehen. Wir möchten Veränderungen aktiv mitgestalten.“

 


Sie möchten mehr erfahren?

 

Starten wir gemeinsam mit einem Orientierungsworkshop!
Mehr Deatils dazu erhalten Sie in unserem Info-PDF.